Duschköpfe & Zubehör

In aufsteigender Reihenfolge

25-48 von 51 Artikeln

In aufsteigender Reihenfolge

25-48 von 51 Artikeln

Mehr Information zum Thema

Mit einem Sparduschkopf Wasser sparen

Im Durchschnitt verbraucht jeder Deutsche pro Tag etwa 123 Liter Wasser. Dabei entfallen nicht einmal 5 % des Verbrauchs auf das Wasser, das zum Zubereiten von Essen oder zum Trinken verwendet wird. Besonders im Bad wird viel Wasser genutzt.

Ein herkömmlicher Duschkopf verbraucht bis zu 16 Litern pro Minute. Eine fünfminütige Dusche verbraucht somit bereits 80 Liter Wasser. Dazu kommen Energiekosten, um das Wasser zu erhitzen. Einen Sparduschkopf gibt es bereits mit einem Verbrauch von nur 6 Litern pro Minute. Somit können Sie bis zu 10 Liter die Minute sparen.

Ein geringerer Wasserverbrauch bedeutet ebenfalls geringere Energiekosten, da weniger Wasser erhitzt werden muss Der Wechsel zu einem Sparduschkopf senkt somit nicht nur Ihren Verbrauch an Wasser, er schont auch Ihren Geldbeutel und spart CO2.

Was kostet das Duschvergnügen?

Sparduschkopf Herkömmlicher Duschkopf
Wasserverbrauch l/Min 6 16
Duschzeit pro Person in Min 5 5
Duschen pro Woche 7 7
Personen im Haushalt 4 4
Wasserpreis inkl. Abwasser €/m³ 4,34 4,34
Wasserkosten pro Jahr in €* 190,08 511,00
Wasserkosten pro Dusche in € 0,13 0,35

Der durchschnittliche Preis für Wasser inkl. Abwasser liegt bei 4,34€ pro m³ (NRW 2017). Für eine fünfminütige Dusche mit einem Standard-Duschkopf benötigen Sie 80 Liter Wasser bei einem Durchfluss von 16 Litern pro Minute.


Somit kostet Sie die Dusche 0,08 m³ x 4,34€/m³= 0,35 € pro Person.

Duschen Sie täglich addiert sich dies auf 365 x 0,35 €=127,75 € pro Person.


Dazu müssen Sie noch die Kosten addieren, die für das Erhitzen des Wassers aufkommen. Somit entstehen jedes Jahr hohe Ausgaben, besonders in Haushalten, in denen mehrere Personen täglich duschen. Im Vergleich dazu erhalten Sie Sparduschköpfe, die mit sparsamen 6 Litern pro Minute auskommen.


6 Liter/Min. x 5 Minuten = 30 Liter = 0,03 m³

0,03 m³ x 4,34/m³=0,13 € pro Person

365 x 0,13 €=47,52 €


Ein sparsamer Duschkopf spart somit bis zu 80,23 € Wasserkosten pro Jahr pro Person. Ein geringerer Warmwasserverbrauch bedeutet ebenfalls geringere Energiekosten für das Erwärmen von Wasser.

Die Anschaffung eines Sparduschkopfes amortisiert sich bereits nach wenigen Monaten. Der Verzicht auf einen Duschsparkopf verschwendet nicht nur Wasser und Energie, sondern auch Geld.

Wie spart ein Sparduschkopf?

Sparsame Brausen nutzen unterschiedliche Methoden, um den Wasserverbrauch zu senken und trotzdem den gewohnten Duschkomfort beizubehalten. Diese reichen von einer simplen Begrenzung des Wasserdurchflusses bis hin zu Düsen, die Luft in den Strahl mischen. Welche Technik die Beste ist und den meisten Komfort bietet, müssen Sie für sich selbst entscheiden.

Durchflussbegrenzer

Die älteste und einfachste Möglichkeit um den Wasserverbrauch eines Duschkopfes zu begrenzen. Hierbei wird der Durchlauf mit Hilfe eines Durchflussbegrenzers verringert. Das Rohr wird verengt und erzeugt einen Rückstau, wodurch weniger Wasser austreten kann. Da lediglich die Wassermenge verringert wird, ohne zusätzlichen Druck aufzubauen, empfinden viele den Wasserstrahl bei dieser Technik als zu lasch.

Düsentechnik

Bei dieser Technik wird das Wasser durch Düsen geleitet. Durch den aufgebauten Druck wird das Wasser fein verstäubt und hat somit ein größeres Volumen beim Austritt. Es wird eine größere Fläche mit möglichst wenig Wasser benetzt. Dadurch sinkt Ihr Verbrauch und Sie müssen dank des angenehmen Massageeffekts nicht auf Komfort verzichten.

Düsenstrahlbrause

Das Wasser wird durch eine Düse gepresst und anschließend auf eine Stahlscheibe geleitet. Hierbei entsteht ein Unterdruck, der die Wasserzufuhr immer wieder kurz stoppt, bis wieder Luft in den Duschkopf gelangt. Das Pulsieren des Wasserstrahls ist schnell genug, dass man beim Duschen nichts davon spürt. Das Wasser tritt zudem in besonders großen Tropfen aus, wodurch ein weicher Strahl entsteht, der Ihnen beim Wasser sparen hilft.

Wirbeltechnik

Über ein Ventil wird dem Wasserstrahl Luft beigemischt. Es entsteht ein rotierender Wasserwirbel im Duschkopf, der für große und angenehme Wassertropfen beim Austritt sorgt. Die beigefügte Luft sorgt für ein prickelndes Duscherlebnis, sodass kaum ein Unterschied zu herkömmlichen Duschköpfen zu spüren ist.

Muss ich auf Duschkomfort verzichten, um Wasser zu sparen?

Nein. Die meisten Duschbrausen sind so konstruiert, dass man nicht merkt, dass weniger Wasser verbraucht wird. Dank der großen Auswahl an Sparduschköpfen mit unterschiedlichen Technologien findet jeder das passende Model, um nicht auf Komfort verzichten zu müssen. Je nach Vorliebe kann der passende Duschkopf für die eigenen Bedürfnisse gewählt werden. Somit genießen Sie vollen Komfort bei minimalen Wasserverbrauch.

Wie aufwendig ist die Montage eines Sparduschkopfes?

Die meisten Modelle sind genormt und passen daher auf die Gewinde Ihrer alten Duschbrause, wodurch sie ohne großen Aufwand an Ihrer Armatur angebracht werden können. In vielen Fällen wird dafür nicht einmal Werkzeug benötigt. Sie müssen lediglich Ihre alten Duschkopf vom Schlauch abschrauben, indem Sie die Mutter gegen den Uhrzeigersinn drehen und gegen Ihren neuen Sparduschkopf tauschen. Sollten Sie eine Zange zur Hilfe nehmen, können Sie ein weiches Tuch dazwischen legen, um Kratzer zu vermeiden.