Energiesparen in Büro und Arbeitszimmer

Strom sparen im Büro ist einfacher als man denkt. Mit den Energiespartipps für Ihr Arbeitszimmer arbeiten Sie ab jetzt besonders energieeffizient!

Energiesparen im Arbeitszimmer und im Büro

Das kann ich sofort tun:

  • Noch zu gebrauchen
    Schmeißen Sie Fehldrucke und nicht mehr benötigte Blätter nicht einfach weg, sondern nutzen Sie das Papier als Schmierpapier oder für Testdrucke. Sie wissen nicht wohin mit den Blättern? Der Grünspar PAK bietet neben einem Papierkorb auch noch eine extra Ablage für Schmierblätter.
  • Schmierfink
    Für die kurze Notiz oder schnelle Skizze muss es nicht immer ein "frisches" Blatt Papier sein. Greifen Sie zu Schmierblättern und nutzen Sie beide Seiten.
  • Muss das sein?
    Fragen Sie sich, ob Sie das Dokument, den Brief, die Dokumentation wirklich drucken müssen. Wenn Sie die Ausdrucke nur der einfacheren Lesbarkeit wegen und zum schnellen Überfliegen ausdrucken: Nutzen Sie die Möglichkeit zwei Bildschirm-Seiten auf eine Papier-Seite zu drucken oder drucken Sie beidseitig.

Damit fange ich gleich morgen an:

  • Aus die Maus
    Gerade ältere Computer, Drucker und Unterhaltungselektronik verbrauchen oftmals unverhältnismäßig viel Strom im Standby. Achten Sie darauf solche Geräte vollständig vom Strom zu trennen – durch einen einfachen Mehrfachstecker mit Schalter, Funksteckdosen oder am komfortabelsten mit einer Master-Slave Steckdosenleiste.
  • Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser!
    Ein Energiekostenmessgerät spart zwar nicht direkt Energie, hilft Ihnen aber Stromfressern auf die Schliche zu kommen und gezielt Maßnahmen zu ergreifen. Sie werden sicherlich die eine oder andere Überraschung erleben.
  • Zeit ist Geld
    Trennen Sie Ihre Standby-Stromfresser automatisch vom Netz. Schließen Sie Ihr PC- oder Fernseh-System über einen einfachen Mehrfachstecker an die Zeitschaltuhr an. Programmieren Sie diese dann so, dass sie nachts und während der Arbeitstage keinen Strom führt.
  • Keine Schonung
    Die meisten Bildschirmschoner sind recht aufwendige Animationen, die unnötig Strom verbrauchen. Schalten Sie Ihren Monitor lieber in Standby oder ganz aus.
  • Aktiv
    Aktivieren Sie das Energiemanagement an ihrem PC oder Laptop. Einzelne Komponenten oder gleich das ganze System werden automatisch ins Standby versetzt, wenn Sie länger nicht gebraucht wurden. Eine Bewegung mit der Maus und die Leistung ist wieder voll da.

Das behalte ich im Kopf:

  • Stromfresser?
    Auch wenn Sie im Moment keinen neuen PC brauchen. Wenn es soweit ist, achten Sie darauf, dass der PC energieeffizient ist. Dann haben Sie auch nach der nächsten Stromrechnung noch Spaß an Ihrem PC!