News-Überblick KW 33

0
no thumbnail yet

Erstes serienreifes Elektroauto von Nissan Nissan, drittgrößter Autohersteller Japans, wird Ende 2010 ein serienreifes Elektroauto auf den Weltmarkt bringen. Das Modell Leaf soll eine Reichweite von ca. 160 km haben, fünf Personen Platz bieten und ähnlich viel kosten wie ein vergleichbares konventionelles Auto. Laufzeitverlängerungen von AKW erhöhen Störfallrisiko massiv Nach einer heute veröffentlichten Studie des (…) Weiterlesen

11% Rabatt für 111 Freunde

0
no thumbnail yet

Schon Sepp Herberger wusste: 111 Freunde müsst ihr sein. Wir von Grünspar nehmen den alten Trainerfuchs beim Wort! Wenn wir es bis zum 15.08 über Facebook schaffen 111 Freunde zu sein, gibt es für den gesamten Freundeskreis sagenhafte 11% Rabatt auf alle Grünspar-Produkte — ohne wenn und aber, das ganze Jahr lang! → Hier klicken (…) Weiterlesen

Grünsparen statt schwarzärgern (1)

0
no thumbnail yet

Es sind oft die kleinen Dinge, die Großes bewirken. Wenn wir kurz innehalten, über den Status nachdenken, und ihn nur gaaaanz leicht modifizieren – ohne dabei auf die Bequemlichkeiten des 21. Jahrhunderts verzichten zu müssen – können wir oft mehr erreichen als zunächst gedacht. Besonders, aber nicht ausschließlich, betrifft das unseren täglichen Umgang mit Energie. (…) Weiterlesen

Zahl des Monats (1)

0
no thumbnail yet

Jobs sind allein im Jahr 2008 in der Branche der erneuerbaren Energien in Deutschland neu entstanden. Laut Umweltbundesamt sind hierzulande 278 000 Menschen in diesem Wirtschaftszweig beschäftigt — und auch die anhaltende Wirtschaftskrise konnte den Boom nicht stoppen, wie eine weitere Zahl belegt: Die Anzahl der offenen Stellen stieg im ersten Quartal 2009 um 25%. (…) Weiterlesen

Windows 7: Ein Drittel weniger Kunststoff

0
no thumbnail yet

Im Oktober kommt der Nachfolger von Windows Vista in den Handel. Im Vergleich zum Vorgänger wird die Verpackung des neuen Betriebssystems 37% weniger Kunststoff enthalten, wie zdnet.de berichtet. Ein Schritt in die richtige Richtung, Microsoft, aber mal unter uns gesagt: Software-Verpackungen können auch ganz auf Kunststoff verzichten. Wie wäre es mit einer digital erhältlichen Version, (…) Weiterlesen