Außenkamera

Geben Sie Einbrechern keine Chance!

„Mir passiert das schon nicht.“ Haben Sie sich auch schon dabei erwischt, wie Sie mit diesem Gedanken in Abwesenheit das Fenster gekippt gelassen oder die Haustür nicht abgeschlossen haben? Viele Menschen unterschätzen das Risiko Opfer eines Einbruchs zu werden. Dabei sind gekippte Fenster und nicht verriegelte Türen wie eine Einladung für Einbrecher.

Nicht nur Nachlässigkeit bietet Einbrechern leichte Einstiegsmöglichkeiten. Auch überquellende Briefkästen und dauerhaft heruntergelassene Rollläden sind deutliche Indikatoren dafür, dass die Wohnung leer steht. Unzureichend gesicherte Fenster und Türen sind ebenfalls ein Sicherheitsrisiko. Wussten Sie, dass nur 35 % der Eigenheime in Deutschland mit abschließbaren Fenstergriffen gesichert sind? Dabei erschweren diese extra gesicherten Fenster den Einbruch enorm und genügen häufig, um ihn zu verhindern. Sollte Ihnen ein mechanischer Einbruchsschutz nicht ausreichen, können Sie auf intelligente Smart Home Systeme zurückgreifen, um Sicherheitsmängel zu beseitigen.

Tageszeit ist Einbruchszeit  EInbruch

Außenleuchten mit Bewegungssensoren gehören für viele mittlerweile zur Grundausstattung. Das automatische Licht beleuchtet bei Nacht Wege, Hofeinfahrten und Eingänge und wirkt dadurch abschreckend. Doch die meisten Einbrüche finden tagsüber statt, wenn viele auf der Arbeit sind. Eine ruhige Lage und aufmerksame Nachbarn sind keine Garantie dafür, dass Sie vor Einbrüchen geschützt sind.

Mit intelligenten Kameras haben Sie alles im Blick

Smarte Überwachungskameras mit Bewegungserkennung gestalten Ihr Zuhause sicherer. WLAN-Kameras mit Smartphone-Anbindung ermöglichen es Ihnen jederzeit und von überall zu sehen, was in Ihrem Heim passiert. Je nach Hersteller und Model bieten moderne Überwachungskameras die Möglichkeit, lokal auf SD-Karten oder im Cloud-Speicher des Herstellers, Aufnahmen zu sichern. Bewegungssensoren, Gesichtserkennung und Nachtsicht vervollständigen den Schutz für innen und außen. Mit der passenden Smartphone-App können Sie jederzeit auf die Aufnahmen zugreifen und erhalten Push-Benachrichtigungen, sollten verdächtige Aktivitäten festgestellt werden.

Smarte Sensoren für Türen und Fenster

Unauffällige Sensoren, wie der Homematic IP Fenster- und Türkontakt, überwachen den Status von Tür und Fenster und geben Ihnen die Möglichkeit, diesen jederzeit über Ihr Smartphone abzurufen. Ein Demontageschutz und Erschütterungssensoren informieren Sie rechtzeitig, sollte jemand versuchen sich unbefugt Zugang zu beschaffen. Einige Smart Home Sensoren lassen sich mit intelligenten Feuermeldern verbinden, sodass diese im Falle eines Einbruchversuchs als Alarm genutzt werden.

Alarmanlagen für jedermann

Wem Kameras oder Sensoren nicht genügen, der kann zusätzlich Alarmsirenen in seinem Zuhause anbringen. Batteriebetriebene Systeme arbeiten sogar unabhängig von der Stromversorgung und funktionieren daher auch, sollte diese mal ausfallen. Modelle wie die Gigaset elements siren benötigen keine aufwendige Montage und müssen lediglich in eine Steckdose gesteckt werden. Wird der Alarm ausgelöst, schreckt der laute Ton Einbrecher ab und alarmiert Ihre Nachbarn.

Die Social Media Falle

Soziale Medien

Mit Smart Home Systemen bietet uns die stetig wachsende Digitalisierung die Möglichkeit, die Sicherheit unseres Heims von überall zu überprüfen. Doch unachtsame Nutzung von Internet und besonders Social Media birgt Gefahren. Den Freunden noch schnell mitteilen, dass Sie bald in den Urlaub fahren oder ein schnelles Selfie aus dem Fitnessstudio posten? Achten Sie darauf, Ihren Standort nicht öffentlich zu teilen. Für Einbrecher ist Social Media ideal um zu sehen, wann Wohnungen leer stehen und wo es sich lohnt einzusteigen.

Alle unsere Smart Home Produkte rund um Ihre Sicherheit finden Sie hier

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.