Glühbirne

Welche LED Lichtfarbe passt zu mir?

Licht ist mehr als nur Beleuchtung. Jeder kennt das Gefühl, wenn der Frühling beginnt. Man genießt die ersten Sonnenstrahlen, fühlt sich munterer und motivierter, als in den dunkeln Wintermonaten. Der Grund dafür ist die Produktion von Serotonin und Vitamin-D3, die dafür sorgen, dass wir Freude und Glück empfinden. Doch viele von uns verbringen einen Großteil unserer Zeit im Inneren, egal ob zu Hause oder auf der Arbeit. Damit wir trotzdem wach und motiviert sind, versucht man mit der richtigen LED Lichtfarbe die gleiche Wirkung zu erzielen, die Sonnenlicht auf uns hat.

Von warm bis kalt – Wie wirken Lichtfarben auf uns?

FarbtemperaturKennen Sie das Gefühl, wenn Sie in warmen Sommernächten im Kerzenschein draußen sitzen oder an kühlen Winterabenden vor einem Kaminfeuer entspannen? In dem warmen Licht fühlen wir uns wohl und geborgen. Warmweißes Licht erinnert an das Leuchten von gemütlichen Feuern und vermittelt den meisten ein Gefühl von Geborgenheit. Im Gegensatz dazu erinnert kaltweißes oder tageslichtweißes Licht an den Schein der Sonne zur Mittagszeit und wirkt daher anregend und konzentrationsfördernd. Die Auswahl der Lichtfarbe ist somit ein entscheidender Faktor, wenn es darum geht, ob wir in einem Raum entspannt oder konzentriert sind oder uns unwohl fühlen. Die Lichtfarbe von LEDs wird in Kelvin angegeben und variiert von Warmweiß bis Tageslichtweiß.

Unter 3.300 Kelvin

Bei Farbtemperaturen bis 3.300 Kelvin spricht man von warmweißem Licht. Dank des hohen Rotanteils ähnelt es der Farbe von Kerzenflammen oder dem Sonnenuntergang und wirkt daher entspannend und behaglich.

3.300 bis 5.300 Kelvin

Das neutralweiße Licht wirkt auf viele Menschen sachlich und konzentrationsfördernd. Häufig findet man LED-Leuchten in diesem Spektrum in Büroräumen.

Über 5.300 Kelvin

Dieses Licht besitzt einen besonders hohen Blauanteil und entspricht hellem Mittagslicht. Es wirkt sich positiv auf die Konzentration und Aufmerksamkeit aus, wird jedoch häufig als zu hell und steril empfunden. Als Orientierung bei der Wahl der passenden LED Lichtfarbe können Sie sich merken, dass der Blauanteil steigt, je höher die Kelvin-Zahl ist.

Welche Lichtfarbe passt in welchen Raum?

Je angenehmer wir ein Licht empfinden, desto wohler fühlen wir uns. Daher ist es wichtig, sich vor dem Kauf von Leuchtmitteln Gedanken über den Einsatz zu machen. Für eine gemütliche Atmosphäre eignet sich warmweißes Licht am besten, wollen Sie konzentriert arbeiten sind neutralweiße und tageslichtweiße Töne zu empfehlen. 

Wohn- und Schlafzimmer

MedienroomFür den Einsatz in Wohn- und Schlafzimmer eignen sich LED-Leuchten mit warmweißen Licht besonders gut. Das warme, rötliche Licht hilft dabei zu entspannen und wird von den meisten Leuten als besonders angenehm empfunden. Lampen mit hohen Blauanteilen im Licht sollten vermieden werden, da dieses die Bildung von Melatonin hemmt und somit zu Schlafproblemen führen kann.

Bad

ToiletteEine Mischung aus warmweißen und kaltweißen LEDs schafft das passende Licht im Badezimmer. Niemand möchte morgens nach dem Aufstehen direkt von einer hellen Lampe geblendet werden, daher eignet sich eine kleine Lampe mit niedriger Kelvin-Zahl für den ersten Gang ins Bad. Am Spiegel sollte jedoch auf neutralweißes Licht zurückgegriffen werden, um alle Details deutlich erkennen zu können.

Büroräume

Büro BesprechungszimmerNeutralweißes Licht fördert die Konzentration und wirkt anregend. Daher sind Lichtfarben zwischen 3.300 und 5.300 Kelvin eine gute Wahl für Büroräume. Tageslichtweiß wird von vielen bereits als zu steril und hell empfunden und wirkt sich daher störend auf das Wohlbefinden aus.

 

Verkaufsräume

FrischwarenabteilungIn Verkaufsräumen und Auslagen kommen häufig tageslichtweiße LEDs zum Einsatz. Das kühle Licht sorgt für eine bessere Präsentation von Produkten und fördert die Aufmerksamkeit.

 

 

Unser Tipp

Nutzen Sie abends den Nachtmodus an Ihrem Smartphone. Die Beleuchtung der Displays enthält einen hohen Blauanteil, der die Ausschüttung von Melatonin hemmt und uns somit am Einschlafen hindert. Im Nachtmodus werden die blauen Lichttöne herausgefiltert und die Displayanzeige wirkt wärmer.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.