Den eigenen Energieverbrauch kennen und senken mit einem Energiesparkonto

Ein eigenes Energiesparkonto ist der erste Schritt Richtung Verbrauchssenkung und Kostenkontrolle beim eigenen Energieverbrauch. Die gemeinnützige Beratungsgesellschaft co2online stellt ein kostenloses Energiesparkonto zur Verfügung, welches wir hier einmal genauer vorstellen möchten.

In Zuge unsere Kampagne „Deutschland grünoviert“ haben unsere Haushalte bereits den ersten Schritt Richtung Grünovierung gemacht und ein Energiesparkonto bei co2online eröffnet. Das Energiesparkonto ermöglicht es, den eigenen Energieverbrauch zu verfolgen, zu vergleichen und zu analysieren, um so nachhaltig den eigenen Verbrauch zu senken. co2online ist eine gemeinnützige GmbH, die sich für den Klimaschutz einsetzt und es sich zum Ziel gesetzt hat den von privaten Haushalten verursachten Heizenergie- und Stromverbrauch zu senken und die damit verbundenen CO2-Emissionen zu reduzieren. Einen kleinen Clip über das Energiesparkonto gibt es hier.

Den eigenen Energieverbrauch kennen

Durch das Konto sehen Sie sofort, wie viel Energie Sie verbrauchen. Dazu müssen Sie einfach Ihre Verbrauchwerte eintragen – je öfter, desto genauer wird die Analyse des Energiesparkontos.

Energiesparkonto_Verbrauch

Überblicken können Sie so die Bereiche Heizenergie, Stromverbrauch, Wasserverbrauch, Photovoltaik und Mobilität. Das Energiesparkonto zeigt Ihnen Ihre Verbrauchswerte in übersichtlichen Grafiken an und macht es so einfach, auch die Entwicklung des Verbrauchs einzusehen. Energiesparmaßnahmen werden dadurch transparenter und der Erfolg leicht messbar. Dies motiviert zusätzlich beim Energiesparen am Ball zu bleiben.

Den eigenen Energieverbrauch vergleichen

Dadurch, dass mittlerweile über 78.000 Energiesparkonten bei co2online eröffnet wurden, gibt es eine breite Datenbasis, die es ermöglicht Verbräuche zu vergleichen. Das Energiesparkonto vergleicht Ihren Verbrauch automatisch mit ähnlichen Haushalten. So sehen Sie sofort, wo Sie mit Ihrem Verbrauch im Vergleich zu anderen stehen und wie groß Ihr Einsparpotential noch ist.

Den eigenen Energieverbrauch senken

Fakt ist, dass viele Deutsche nichts über ihren Energieverbrauch wissen. Wer den eigenen Verbrauch kennt, macht einen großen Schritt Richtung Kostenkontrolle und eines bewussteren Umgangs mit dem eigenen Energieverbrauch. Die logische Konsequenz daraus ist, dass man entdeckt, wie viel Einsparpotential es gibt. Das Energiesparkonto legt den Grundstein dafür. In einem weiteren Schritt gibt das Konto individuelle Energiespartipps, die Ihren Energieverbrauch weiter senken können. co2online hat in Zusammenarbeit mit dem Institut für ZukunftsEnergieSysteme (IZES) herausgefunden, dass Besitzer eines Energiesparkontos viel bewusster mit Energie umgehen und mehr als doppelt so viel Energie einsparen als der Bundesdurchschnitt. Die Ergebnisse sind in der Studie Praxistest „Moderne Energiesparsysteme im Haushalt“ des IZES zu finden. Auch das Fraunhofer Institut kommt zu ähnlichen Ergebnissen. Dieses fand heraus, dass Haushalte, die ein Strom-Managementsystem nutzen bis zu 15% mehr Energie einsparen.

Das Energiesparkonto

Um die Energiekosten weiter zu senken, hat das Konto neben den individuellen Energiespartipps einen FördermittelCheck. Dieser zeigt den Nutzern, welche Förderprogramme es für die unterschiedlichsten Energiespar-Vorhaben in Altbau, Neubau und Co. gibt. Auf einem Bonusportal werden zudem regelmäßig Sanierungsgutscheine beispielsweise für einen Heizkessel oder eine effiziente Wärmepumpe angeboten, über die sich User freuen können.

Ins Leben gerufen wurde das Energiesparkonto 2006 von co2online Geschäftsführer Johannes Hengstenberg. Seit 2009 wird das Energiesparkonto zudem vom Bundesumweltministerium gefördert und unterstützt. Mittlerweile gibt es sogar eine EnergieCheck App zum Energiesparkonto. Mit der App kann man die Zählerstände direkt am Zähler eingegeben und diese synchronisiert dann die Daten mit dem Konto. Auch Grafiken und Verläufe zeigt die App an. Sowohl für Android als auch für iOS ist die App kostenlos.

Kostenloser Download von EnergieCheck im App Store

Kostenloser Download von EnergieCheck im Google Play Store

Selber grünovieren

 

Mehr Infos zum Thema Energiesparen gibt’s hier:

LED statt Glühbirne – Wie finde ich den richtige Ersatz?

Stromfresser Kühlschrank? Tipps zum Energiesparen!

Mit einem Vorschaltgerät die laufenden Kosten bei der Waschmaschine senken

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.