LED statt Halogen – was muss ich beachten?

Sie möchten LED anstatt Halogen haben? Sie wollen die ineffizienten und kostenintensiven Halogenstrahler gegen energieeffiziente und umweltschonende LED Spots austauschen und so die Stromrechnung senken? Kein Problem! Wir erklären, was Sie dabei beachten müssen. Am Beispiel des Osram GU5.3 LED-Spots, gehen wir die wichtigsten Schritte beim Kauf eines neuen LED Spots durch.

LED statt Halogen: Welche Fassung?

Zuerst einmal sollten Sie wissen, welche Fassung der alte Halogenstrahler hat. Bei Halogen gibt es die Fassungsgrößen GU10, GU5.3 und GU4. Der Name der Fassung richtet sich dabei nach dem Millimeterabstand zwischen den beiden Stiften. Haben wir also einen alten Halogenstrahler der Fassung GU5.3 muss dieser auch gegen einen LED Spot mit der Fassung GU5.3 ausgetauscht werden.

Spot GU Fassungen

LED statt Halogen: Welche Wattzahl?

Die Wattzahl hingegen muss beim Austausch LED statt Halogen nicht die gleiche sein, denn diese möchte man ja durch den Einsatz der energiesparenderen LEDs senken. So hat der GU5.3 Spot als LED eine Leistung von 6,8 Watt und als Halogen Spot von 35 Watt. Der LED Spot verbraucht also 28,2 Watt weniger als die Halogenvariante.

LED

3-4 Watt

entspricht

entspricht

Halogen

20 Watt

5-6 Watt

entspricht

30 Watt

7-8 Watt

entspricht

45 Watt

9-11 Watt

entspricht

60 Watt

13-15 Watt

entspricht

75 Watt

LED-Spots kaufen

Mit unserem Lampenfilter garantiert den richtigen LED-Spot finden.

zu-den-led

LED statt Halogen: Lichtfarbe und Helligkeit

Beim Austausch LED gegen Halogen ist die Wattzahl kein primäres Indiz für die gleiche Helligkeit. Die Helligkeit eines LED-Spots kann man vielmehr am Wert Lumen ablesen. Unser GU5.3 LED Spot hat 350 Lumen und entspricht damit ungefähr der Helligkeit eines alten 35 Watt Halogenstrahlers. Des Weiteren sollte man beim Kauf darauf achten, welche Lichtfarbe der neue LED Spot hat. Die üblichen Lichtfarben sind warmweiß und tageslicht. Gemessen wird die Lichtfarbe in Kelvin. Die Lichtfarbe warmweiß entspricht 2500 bis 3000 Kelvin, die Farbe tageslicht 4000 bis 7000 Kelvin. Vor allem die warmweißen LED Spots entsprechen dem Licht der alten Halogen Spots. Der LED Spot GU5.3 von Osram hat eine Lichtfarbe von 2700K (warmweiß).

Halogenlampe

LED-Lampe

Watt

Lumen

Watt

20 W

200 – 300 lm

3 – 4 W

30 W

400 – 500 lm

6 – 8 W

40 W

600 – 700 lm

9 – 10 W

50 W

1000 – 1100 lm

11 – 12 W

 

LED statt Halogen: Der richtige Abstrahlwinkel

Die alten Halogen Spots hatten in der Regel einen Abstrahlwinkel von 30°-36°. Bei den LEDs hingegen gibt es mittlerweile eine ganze Bandbreite an unterschiedlichen Abstrahlwinkeln, diese leuchten teilweise mehr, teilweise weniger Fläche aus als die alten Halogenstrahler. LED-halogen-AbstrahlwinkelWer nun LEDs statt Halogen einsetzten möchte, der sollte also auch darauf achten, den richtigen Abstrahlwinkel auszusuchen. Der GU5.3 LED Spot von Osram beispielsweise hat einen Abstrahlwinkel von 36° und entspricht damit exakt dem Halogenvorbild.

> Hier gibt es mehr Informationen zum Thema LED und Abstrahlwinkel.

LED statt Halogen: Probleme beim Austausch wegen Trafo?

In ¾ der Fälle muss bei einem Austausch Halogen gegen LED nichts beachtet werden. Problematisch werden kann es, wenn eine Niedervolt-Halogenlampe (mit einer Betriebsspannung unter 50V), wie etwa eine GU5.3 oder eine GU4, gegen eine LED ausgetauscht werden soll und einen vorgeschalteten Trafo hat, der nicht dem neuesten Stand der Technik entspricht. Problematisch ist dies vor allem, weil ein 12V-Trafo eine Mindestbetriebsspannung haben muss. Wie genau Sie in solchen Fällen von Halogen auf LED umbauen erfahren Sie hier.

LED statt Halogen: Den richtigen LED Spot finden

Die Produktnamen der LED Spots setzen sich teilweise aus den oben bereits erklärten Abkürzungen zusammen. Nehmen wir wieder das Beispiel unseres LED Spots GU5.3 von Osram. Der vollständige Produktname lautet Osram LED STAR MR16 35 (36°) GU5.3 LED-Spot 6,8W.

Osram: Produktname
LED: Beleuchtungstechnik
MR16: Beschreibt die Art des Gehäuses, MR steht für „multifaceted reflector“, es gibt auch noch die Abkürzung PAR „parabolic aluminized reflector“, die 16 steht für den Spotdurchmesser in Achtelzoll (1 Zoll = 2,54 cm)
35: Entsprechung Wattzahl alte Halogen
(36°): Abstrahlwinkel
GU5.3: Fassung
LED-Spot: Art der Beleuchtung
6,8W: Wattzahl der LED

Eine genaue Beschreibung der Produktnamen gibt’s hier.

 zu-den-led

Mehr Infos zum Thema LED gibt’s hier:

LED statt Glühbirne – Wie finde ich den richtigen Ersatz

Produktnamen von LED-Spots entschlüsseln

Osram LEDs – Superstar & LED Star Unterschiede

38 Kommentare

  1. Hallo zusammen,
    vielleicht kann mir jemand folgende Frage beantworten:
    Ich habe in einer Lampe 2 Halogen Stiftsockel Leuchtmittel eingesetzt. Auf der Fassung steht: max. 28 Watt. Jetzt würde ich diese gerne gegen (von der Helligkeit entsprechende 35 Watt LEDs) tauschen. Diese haben ja real nur ca. 4, 5 oder 6 Watt (weiß ich aktuell nicht so genau) Ist das möglich? Der Anschuss ist 230 Volt, ohne Trafo.
    Danke und Gruß Marc

  2. Hallo,

    wirklich sehr gelungener Artikel! Hätte eine spezielle Frage dazu.
    Bei meiner Akustikdecke habe ich nur 19 mm Einbautiefe, weil dahinter direkt die Dampfsperre liegt. Gibt es leuchtstarke LED-spots mit so einer geringen Einbautiefe?
    Andernfalls hätte ich nur noch die Möglichkeit die Spots nach innen zu drücken (Dämmstoff+Sperre flexibel) aber wie sieht’s da mit der Wäremeentwicklung aus?

    Danke!!

  3. So habe ich auch gedacht! Die LED Sports sind ja ne tolle Sache. Sie machen so viel möglich, denn die Sports kann man praktisch überall im Haus montieren, nicht? Früher hatte man sie fast nur im Bad benutzt, aber heute ist es anders, ja?

  4. Nur stimmt es so nicht ganz: „… weil ein 12V-Trafo eine Mindestbetriebsspannung haben muss.“

    Probleme kann es geben, wenn ein älterer Trafo im Leerlauf eine deutlich höhere Sannung hat als 12 Volt und so berechnet wurde, dass erst wenn er mit (mehr Strom fressenden) Halogen-Lampen bestückt wird, die Spannung auf Grund des Innenwiderstandes des Trafos auf 12 Volt einbricht.

    Dann können die LEDs, welche weniger Strom ziehen, plötzich einer höheren Sannung ausgesetzt sein. Nachdem die LED-Leuchtmittel für 12V eine eigene eingebaute Elektronik mitringen, welche die Spannung auf die deutlich geringere wandelt welche die LEDs selbst benötigen (ca. 3-4 Volt), kann diese bei Überspannung dann „spinnen“ (kann die Lebensdauer verkürzen durch Hitze, oder flackern, abschalten, nicht einschalten,…)
    Auch gibt es ältere elektronische Vorschaltgeräte, welche zum Arbeiten eine Mindest-Last benötigen (=Mindestanzahl Watt), um Spannung zu liefern.

    Auf der sicheren Seite ist man mit Vorschaltgeräten bzw. Netzteilen („Trafo“ ist da eigentlich nur umgangssprachlich gemeint, denn es ist jede Menge Elektronik mit drin) welche die LEDs mit Gleichspannung versorgen – diese sind nicht dimmbar. Vorschaltgeräte (eigentlich Wandler), welche 12 V Wechselspannung liefern, können dimmbar sein, das Leuchtmittel muss es aber auch sein.

    Meist geht es beim Probieren gut – aber der Hintergrund ist etwas komplizierter und bei sehr alten Lampen und manchen (oft günstigeren) LED-Leuchtmitteln kann es Probleme geben.

  5. Ich habe in meinem Deckenstahler eine Philips Halogen Strahler Gu 5.3 mit 60Watt 230Volt 51mm Durchmesser.
    Mit welcher Led Lampe kann ich diesen erstzen.
    MfG. Friedel Greifenstein

  6. Klar und verständlich beschrieben, super!

    Eine Frage stellt sich mir allerdings noch. Kann ich bei einer mehrstrahligen Lampe auch einzelne Strahler tauschen, z.B umrüsten nach defekt, oder müssen alle gemeinsam getauscht werden?

    Danke schon mal im Voraus.
    Gruß Stefan

  7. Hallo,

    habe beim Austausch von Halogen 20W auf LED GU4 seidem einen schlechten Empfang am Radio (starke Geräusche).Wie kann ich dieses beheben?

  8. Gibt es eine LED 4W GU 5,3 mit einem Abstrahlwinkel von 10°

    Eure Erklärungen sind super, da versteht auch ein Laie
    „was was ist“ ;o))

  9. Guten Tag.
    Betr.: Halogenstrahler unter Küchenoberschrank (ca.20 Jahre)
    Kann ich für LED Leuchtmittel die Halogenfassung verwenden?Jetzige Reflektorlampe hat 20 Watt. Trafo ist nicht ersichtlich.
    Gibt es alternativ bereits LED Stiftsockellampe für GU5.3 Halogenfassung?

  10. Philips LED MR16 Spot ein Sonderfall? 10 Watt LED entspricht 50 Watt-12 Volt Halogen Trafo elektronisch sec.10-50 VA -12 Volt.
    Hier darf nur eine LED Leuchte betrieben werden. Bei elektronischen Trafo z.B. sec.150 VA dürfen nur 3 Stck. LED/ 10 Watt angeschlossen werden. Wie verhält sich das bei Osram LED Spot GU 5,3-12 Volt/7,5 Watt?(kapazitiv elektr. Trafo)
    Bei allen induktiven Trafo ist nur die Mindestlast zu beachten !

  11. Hallo, habe eine Lampe mit vier Halogenleuchten GU10. Möchte diese mit LED’s umrüsten. Ich habe jetzt schon die zweite LED ausprobiert – wenn ich nur ein LED den Halogenern untermische, funktioniert alles super. Wenn ich jedoch vier LED’s in der Lampe habe, dann lassen sich die LED’s nicht ausschalten! Das eine Modell wurde lediglich dunkler, das andere hat geflackert! Nachdem alle Daten stimmen, kann ich mir die Ursache nicht erklären.
    Kann mir jemand helfen? Wo ist der Fehler?

    Vielen Dank und Grüße
    Henning Jordan

  12. Ich habe versucht, auf LED Guten 5.3 1,9W umzustellen. ….jedoch bei einer Schaltung von drei Lampen funktionieren zwei, bei der dritten sind alle aus.
    Bei einer anderen zweier Schaltung sieht es wie gedimmt aus.

    Vorher hatte ich 20W Strahler.

  13. Ich habe versucht, auf LED GU 5.3 1,9W umzustellen. ….jedoch bei einer Schaltung von drei Lampen funktionieren zwei, bei der dritten sind alle aus.
    Bei einer anderen zweier Schaltung sieht es wie gedimmt aus.

    Vorher hatte ich 20W Strahler.

  14. Kann man bei einem Strahler (mit mehreren Lampen, z.B. aktuel 4 x GU 10 mit 50W) auch nach und nach von Halogen auf LED umrüsten, d.h. immer wenn eine Lampe kaputt geht, tauscht man gegen LED ?

  15. Gut recherchiert, leider mal wie so oft nur die halbe Wahrheit.
    Für die Herstellung einer LED-Birne werden nicht nur bis zu 50% mehr Energieaufwand in Form von Wasser und Strom fällig, sondern auch die Bodenschätze der Selten Erden Gruppe. Dazu kommt noch, dass die Haltbarkeitsdauerangaben vom Hersteller sich wie üblich auf Laborwerte beziehen. Kein Hersteller baut z.B. LED Leuchtmittel in eine Einbauleuchte oder geschlossene Leuchte ein und gibt dann zu, dass sich die durchschnittliche Lebensdauer bis zu 60% reduziert. Es gibt jedoch Leuchtenhersteller, welche auf eine gute Hinter- und Belüftung hinweisen. Somit hoffe ich doch einmal mehr auf den systematischen Umsatzschub der Industrie durch die Politik hingewiesen zu haben.

  16. Hallo verehrte Sahrah, obwohl seit Veröffentlichen Ihres Artikels schon zwei Jahre vergangen sind, erlaube ich mir jetzt eine Anfrage: Können Sie mir sagen, ob die geringen Maß-Differenzen zwischen den GU5.3 LED- und GU5.3 Halogenleuchtmittel ein Problem für den Austausch darstellen? Ich will die alten 12V-Halogen-Leuchmittel gegen LEDs austauschen. Danke für Ihre schnelle Antwort

  17. Dem Vorredner und Namensvetter möchte ich mich gerne anschließen! Eine Frage bleibt mir allerdings noch: meine Lampe hat an der Fassung einen Aufdruck „cool Beam“ durchstrichen – zählen LEDs zu sog. Cool Beam Leuchtmitteln?

  18. Hallo, Ich habe 5 Halogen Spots a 20 Watt in meiner Bad Decke verbaut. Kann ich diese durch 5 LED Spots GU5,3 mit jeweils 3 Watt ersetzen ???
    Einen Trafo kann ich leider nirgends finden !!!

  19. Eine Wichtige Frage bleibt: Ich habe in meinem Bad einen Deckenlüster, der mit einer Halogenleuchte (Hochvolt GU10) von 30 W ausgestattet ist. Ein Aufkleber gibt diese Leistung als Maximalleistung an. Nach einer Badumgestaltung ist mir die Lichtleistung nicht mehr ausreichend, und ich spiele mit dem Gedanken eine 10 W LED Leuchte einzusetzen. Der Aktuelle Stand der Technik entspricht wohl einer Verdoppelung der Lichtleistung. Wie aber verhält es sich mit der Wärmeentwicklung? Diese dürfte wohl der limitierender Faktor der Leistungsbeschränkung auf 30 W für die Halogenleuchte sein.
    Wie ist also das Risiko eines Leuchteneechsels in der angegebenen Größenordnung zu bewerten?

  20. Hallo,
    was ich noch vermisse, ist eine Information über die Halogentrafos.
    Halogentrafos liefern in der Regel eine 12V (AC) Wechselspannung.
    LEDs Lampen benötigen 12V (DC) Gleichspannung und einen Trafo der diese Gleichspannung erzeugt.
    Fagen:
    Können LED Strahler an diesen AC Halogen Trafos betrieben werden?
    Führt das zum Verlust an Lumen der 12V DC LEDs?
    Ist in jedem 12V LED Strahler vor der LED ein eigener Gleichrichter /Elko/Vorwiderstand verbaut?
    Oder wird der 12V Wechselstrom vom alten Halogen Trafo nur über einen Vorwiderstand an die LED Diode geführt? In diesen Fall könnte nur eine Halbwelle des Wechelstroms durch die LED Diode in Licht umgewandelt werden, die LED wäre um ca 50% dunkler als bei Gleichstrom.
    Was ist richtig?

  21. Gut erklärter Artikel. Ergänzend muss man aber auch sagen, dass GU5.3 LEDs wesentlich länger halten, wenn auch der Trafo getauscht wird. Der grundist, dass 12V LED Trafos eine wesentlich gleichbleibendere 12V Spannung liefert. Die alten Rinkerntrafos haben Spannungssschwankungen, die die Leuchtmittel nicht immer dauerhaft vertragen.

  22. Hallo Scharnberger, das ist durchaus sinnvoll, da auch der Trafo verlustbehaftet ist. Allerdings ist so ein Umbau nur für Leute mit detaillierten Kenntnissen der Elektrotechnik möglich! Da hier auch die 230V Installation betroffen ist darf so etwas nur von einem Fachmann durchgeführt werden! Somit keine Lösung für jedermann!

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.