Grünovierung: Der Durchschnittshaushalt kann rund 400€ sparen

Wir freuen uns bekannt geben zu können, dass über 1000 Haushalte von uns grünoviert werden möchten. Auch die Gewinner stehen fest und werden in den nächsten Tagen von uns benachrichtigt.

Hier die Fakten:

es haben sich insgesamt 1058 Haushalte beworben,
davon wohnen 69% in einem Haus, das vor 1990 gebaut wurde,
es leben im Schnitt 2,7 Personen in einem Haushalt,
die 2907 Bewohner halten sich zu 70% im Wohnzimmer auf,
sind zu 60% Eigentümer,
wohnen zu 56% in einem eigenen Haus und
besitzen zusammen über 990 Fernseher, 780 DVD/Bluray-Player, 850 Stereoanlagen und 980 PCs.

Im Schnitt hat jeder Haushalt

14 alte Glühbirnen,
1,7 Duschköpfe,
4,3 Wasserhähne,
8,9 Türen und
11,5 Fenster.

Diese durchschnittlichen Werte zugrunde gelegt, kann jeder Haushalt pro Jahr 400 € sparen und 1,8 Tonnen Co2 vermeiden.

Insgesamt verschwenden die 1058 ungrünovierten Haushalte pro Jahr 871,2 Tonnen Co2.
Für diese 871,2 Tonnen Co2 kann man 300-mal von Münster nach Bangkok fliegen.

Die nächsten Tage stellen wir unsere Gewinner vor!
Bleiben Sie auf dem Laufenden und folgen Sie uns, bei Google+, Facebook oder im RSS-Feed.

3 Kommentare

  1. Wahnsinn, wie viel man durch energiesparende Geräte in einen normalen Haushalt sparen kann! Wenn solche Einsparpotentiale zahlenmäßig dargestellt werden wird, einem erst so richtig bewusst, wie ökologisch und natürlich auch finanziell sinnvoll solche Neuanschaffungen sind. Besonders energiesparend sind Geräte mit einer Verbrauchseinstufung von A+++, langfristig gesehen kommt man mit so einem nachhaltigen Produkt höchstwahrscheinlich günstiger als mit der Weiterverwendung eines Energiefressers. Ein weiterer Energiespartipp ist es, den Kühlschrank nicht in der Nähe von wärmenden Geräten zu platzieren. Durch die erhöhte Außenwärme wird mehr Energie benötigt, um die Lebensmittel kühl zu halten. Auf meiner Website können sich Interessierte noch weitere Tipps zum Energiesparen holen.

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.