WLAN-Steckdosenleiste mit Netzwerkzugriff – Mit Hightech Strom sparen

Elektrische Multimediageräte wie beispielsweise Computer, Laptops, Fernseher und HiFi-Anlagen haben den höchsten Anteil am Stromverbrauch im Haushalt. Dieser macht rund 25% aus1. Dies macht deutlich, dass hier viel Strom vergeudet wird. Strom sparen kann man im Hightech- und Multimediabereich vor allem durch das gezielte ein- und ausschalten der Geräte und durch die Vermeidung von Stand-by-Zuständen.

Hightech Steckdosenleisten können mittlerweile fast das komplette Strommanagement regeln und somit das Stromsparen noch leichter machen.

Die Steckdosenleisten:

  • sind programmierbar,
  • können sich selbstständig an-/aus schalten,
  • haben eine WLAN- oder LAN-Schnittstelle.

EnerGenie EG-PMS2-WLAN Steckdosenleiste

 

Neu im Sortiment von Grünspar sind die EnerGenie Produkte. Die Marke EnerGenie hat zahlreiche Hightech Steckdosenleisten auf den Markt gebracht. Darunter das Modell EnerGenie EG-PMS2-WLAN. Diese Steckdosenleiste gehört zu den innovativsten auf dem Markt, da sie per WLAN angesprochen wird.

Vorteile

Die Vorteile der WLAN-Steckdose auf einen Blick:

  • über eine Weboberfläche kann man 4 der 6 Steckdosen einzeln konfigurieren,
  • es gibt Timerfunktionen und unterschiedliche Zeitprofile,
  • die passende Software gibt es per CD und zum Download,
  • Netzwerkzugriff via App (für iOS und Android erhältlich), damit ist die Steckdosenleiste von überall auf der Welt steuerbar,
  • es gibt einen Überspannungsschutz,
  • die ganze Steckdosenleiste kann über einen Masterschalter manuell ein- und ausgeschaltet werden,
  • die voreingestellten Zeiteinstellungen funktionieren auch, wenn die Steckdose aus ist.

 

Systemvoraussetzungen

Die Systemvoraussetzungen sind:

  • lokales Netzwerk mit WLAN-Router/Switch,
  • Windows® XP/Vista oder Windows 7/8 Computer,
  • WiFi- oder Internet-fähiger Computer.

 

Anwendungsbeispiele

Diese per WLAN steuerbare Steckdosenleiste spielt ihre Vorteile gleich in mehreren Bereichen aus. Zum einen ist sie ein großer Schritt Richtung Heimvernetzung. Prozesse zu Hause können extern gesteuert werden. So kann man beispielsweise von der Arbeit aus die Lichter ein- bzw. ausschalten, auf Reisen die externe Festplatte oder den Server ansprechen und die Kaffeemaschine aus dem Bett starten. Des Weiteren kann die Steckdosenleiste Scanner oder Drucker automatisch beim Starten eines Bildbearbeitungsprogrammes aktivieren. Nachteil der EnerGenie Technologie ist, dass das Strommanagement aktuell nur über Windows gesteuert werden kann.

Alle EnerGenie Produkte in unserem Shop finden Sie hier: EnerGenie.

Zur WLAN-Steckdosenleiste geht es hier: EnerGenie EG-PMS2-WLAN.

 

1) http://www.hea.de/akademie/downloads/1301_Energieverbrauch_und_Energieverwendung_im_Haushalt.pdf

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.