Bubble Rain

Der Bubble Rain – der neue Stern unter den Wasserspar Duschköpfen

Dies ist die Geschichte vom Bubble Rain , dem neuen Stern unter den Wasserspar Duschköpfen oder wie Malte vor geraumer Zeit zu sagen pflegte:

„Geilo, was ist das für ein Dingen hier? Bubble Rain? Das müssen wir haben Mann!!! Die Regendusche Bubble Rain – mega geil… Ingo (die andere Fraktion der Dortmunder Gruppierung) komm mal her, guck Dir diesen Bubble Rain an! Das ist der Hammer, oder ist das Ding nicht geil?! – den müssen wir haben….“

Wie der Bubble Rain zu Grünspar kam

Natürlich ist der Bubble Rain in erster Linie ein Wasserspar Duschkopf. Er verbraucht lediglich 6 Liter Wasser pro Minute und spart damit im Gegensatz zu den normalen Duschköpfen immerhin 2/3 an Wasser. Zudem hat er mit 71,75 € einen wirklich stolzen Preis.
Insofern war es eigentlich ein ganz normaler Tag, als der Bubble Rain das Licht des Grünspar-Hauptquartiers erblickte. Denn wie so beinahe jeden Tag trug es sich am gestrigen Mittwoch zu, dass unser lieber Malte – seines Zeichens Einkäufer des Hauses Grünspar und somit für Euer Produkt-Sortiment verantwortlich – mal wieder ein paar Pakete in unser Hauptquartier geliefert bekam. In diesen Paketen befinden sich in der Regel Muster von Produkten, die er gerne in den Shop aufnehmen möchte, und an diesem Tag war es halt der Bubble Rain- gähn…

In der Regel gehört ein solches Ereignis in die spannende Kategorie zum Sack Reis, der in China umfällt, aber heute möchte ich mit meinen geistigen Auswürfen dem neuen Stern am Grünspar-Produkthimmel, dem Bubble Rain, eine Liebesgedicht der Extraklasse widmen. Warum? Lest selbst!

Wie Ich den Bubble Rain kennenlernen durfte

Bevor wir ein Produkt in den Shop aufnehmen, wird es natürlich von uns ausgiebig getestet. Ab und zu erfordert es die Beschaffenheit eines Produktes, dass etwaige Produkttests in die heimischen Gefilde verlegt werden müssen, um diese gescheit unseren strengen Qualitätstest zu unterziehen.
So trug es sich zu, dass am gestrigen Tage der Bubble Rain auf sein Tauglichkeit geprüft werden sollte und wie es der Zufall so will, war ich an der Reihe mal wieder meinen Astralkörper für das Grünsparwohl in die heimische Dusche zu wuchten, um unser mittlerweile standardisierten sieben Punkte Test für die Duschkopftauglichkeit durchzuführen.

Auch wenn Malte sowas selten versteht ist Produktesten für mich in der Regel ein so semi spannendes Ereignis, weswegen ich meinen Körper am gestrigen Tage nach Schalkes Halbfinaleinzug doch recht lethargisch auf die Torturen des ca. halbstündigen Duschmarathons schickte, um unseren Testkatalog abzuspulen.

Wie Ich den Bubble Rain lieben lernen durfte

ABER was dann geschah glich einer Offenbarung, einem Wechselbad der Gefühle: Achtung hiermit ist kein kreislaufanregendes Warm/Kalt-Wechselduschen gemeint, sondern die Symphonie der Wassertropfen des Bubble Rains, die dann meinen gelangweilten Körper aus der Lethargie rissen und in einen Zustand der Glückseligkeit versetzen, um mich dann nach Beendigung des Duschtests durch das Verwehren der Tropfen wieder grausam in den tristen Alltag zurückzutreten.

Hallo Grünspar-Welt: Ihr habt schon viel von ihm gelesen und hier ist er nun endlich wirklich, der Bubble Rain.

Bubble Rain

Entschuldigt bitte – das ist die „Regendusche Bubble Rain“. Dieses kleine Wunderding deutschen Erfindergeistes aus dem Hause Wolf Umwelttechnologie ist einfach ein Geschoss aus der Zukunft, was – für mich immer noch unerklärlich – wirklich 2/3 des Wassers gegenüber üblichen nicht Wasser sparenden Duschköpfen spart und dabei so ein Feuerwerk an Wohlgefühlen beim Duschen entfacht, dass die Bezeichnung „wassersparend“ ungefähr so sehr hinkt wie wenn man Messis Fussballkünste einem Blinden so beschreiben würden: „ja, der Messi macht halt sau viele Tore!“ 😉

Liebe Leute, aus diesem Wasserduschkopf namens Bubble Rain sprudeln nämlich keine Wassertropfen sondern mit Luft gefüllte Wasserblasen. Wenn man dieses Duschvergnügen dann in der Duschkomfort-Skala von 1 bis 10 einordnen muss, kann ich dem Bubble Rain – wirklich zum ersten Mal in meinem bisherigen Testerleben- aus reinstem Herzen die 10 vergeben. Ich weiß wirklich nicht, wie ein Duschkopf dieses Erlebnis beim Duschen mit dem Bubble Rain jemals toppen sollte!?

Puuh, gleich fang ich hier an vor dem Laptop auch so an wie Malte, wenn ich an gestriges Duschvergnügen mit dem Bubble Rain verträumt zurückblicke, aber auf jeden Fall schreie ich dir hiermit entgehen lieber Malte: „Ja Mann – diesen Bubble Rain müssen wir haben!!!“
Aber bevor ich noch weiter an Haltung verliere oder ich als Märchenonkel deklariert werde, weil ich im Stile der Fußball-Fachpresse dem Bubble Rain mein Lebens-Huldigungswerk widme, kann ich jedem nur empfehlen das mal selbst zu testen. Leider ist unser Muster auf dem Rückweg ins Büro irgendwie/irgendwo verloren gegangen. Ist mir wirklich unerklärlich und tut mir wahnsinnig leid…NICHT

Denn ich werde mich jetzt mal ganz schnell auf den Weg nach Hause machen, um mal kurz zu duschen nach der ganzen Aufregung…

…Und Ihr könnt Euch derweil noch an ein paar Bildern des Bubble Rain erfreuen!

Bubble Rain Kopfbrause

Bubble Rain Kopfbrause

Bubble Rain

11 Kommentare

  1. Köööööstlich, dieser nüchtern-sachliche Einblick in den harten, langweiligen Arbeitsalltag Eurer Produkttester!!! 🙂

    Na ja, der Preis dieses sensationellen Komfort-Duschkopfes ist ja doch recht stolz – aber man braucht ihn sich wohl nur einmal im Leben zu leisten … und dann noch x-mal als Geschenk! 😉
    Und dann muß man sich schon sehr beherrschen, um durch Dauer und Häufigkeit des Duschens nicht doch mehr Wasser als bisher zu verbrauchen …

    Bei dieser Gelegenheit fällt mir noch ein Vorschlag für die Einkäufer / Produkttester ein, der zwar Malte nicht unbedingt sooo sehr in Verzückung ausbrechen lassen wird, aber doch für Erhellung sorgt:
    Luminea Dimmbare Energiesparlampe R7S, 230V, 24W, warmweiß
    http://www.pearl.de/a-NC6205-5604.shtml
    Mit der R7S-Fassung ist diese ESL für Deckenfluter (und manche Wandleuchten) geeignet, die ja wegen des gemütlichen indirekten Lichts beliebt sind und oft stundenlang täglich brennen, aber mit 300W-Halogenstäben echte Stromfresser sind. Solche R7S-ESL findet man nur selten in der dimmbaren Version, z.B. bei Amazon, dort aber mit gemischten Rezensionen z.B. wegen nervigem Brummen.
    Diese (auch im günstigen 4er-Pack) scheint nach den bisherigen Rezensionen einwandfrei zu sein, könnte also für einen Test interessant sein!

    Und noch etwas Spaßiges aus meiner eigenen Erfahrung:
    Mit einem kleinen ferngesteuerten Indoor-Hubschrauber kann man hervorragend Zugluft in der Wohnung aufspüren … 🙂

  2. Bitteschön, gerne! – Aber ESL heißt nicht „Ersatzleuchtmittel“, sondern ist die (meines Wissens übliche) Abkürzung für „Energiesparlampe“.

    Wenn Ihr diese Lampe testet, würde ich mich auf jeden Fall für das Ergebnis interessieren, auch wenn Ihr sie vielleicht nicht ins Sortiment aufnehmt. Die 24W-Leistung soll einer 100W-Glühbirne entsprechen – das dürfte für einen meist sowieso auf höchstens 1/3 gedimmten Deckenfluter ausreichen, aber nicht unbedingt als einzige Lichtquelle für einen Wohnngsputz an Winterabenden …

    Übrigens, bei Pearl kann man auch als Neukunde je Auftrag einen Gratis-Werbeartikel aus den recht häufigen Werbemails mitbestellen! Ich habe diese Gratisartikel (soweit noch verfügbar) seit längerer Zeit aufgelistet, bei Interesse bitte die Emailadresse Eures Einkäufers angeben.
    Und falls Ihr meinen Hinweis auf einen anderen Onlineshop (Pearl) nicht dauerhaft in Eurem Blog stehenlassen wollt, dann könnt Ihr selbstverständlich diesen Beitrag und den Link in meinem ersten Beitrag löschen! Denn die Leser können ja auch die Angabe „Luminea Dimmbare Energiesparlampe R7S, 230V, 24W, warmweiß“ googeln. 😉

  3. Ich hatte die ESL einfach im Kopf direkt als Ersatz verbucht, weil es im Gegensatz zu den Halogenstäben ja tatsächlich ein Ersatzleuchtmittel wäre; ESL wird bei uns eigentlich auch immer nur für „Energiesparlampe“ genutzt 🙂

    Nene, wir zensieren hier nichts – die Hinweise bleiben also.

    Die Email-Adresse ist übrigens, etwas unkreativ, einkauf at gruenspar punkt de

    Auf bald, Ralf,

    Sebastian

  4. Grandioser Artikel! Ich bin innerhalb der letzten 10 Minuten totaler Fan des Bubble Rains geworden. In der Hoffnung auf weitere humorvolle Produktbeschreibungen werde ich diesen Blog sicher noch oft besuchen! In dem Sinne….

    Au revoir! 😉

  5. Mal gelegentlich nachgefragt: Ist der Test der von mir vorgeschlagenen R7S-Energiesparlampe für Deckenfluter bereits in Arbeit, oder wenigstens auf der Warteliste?
    Denn nach meiner Email am 15.04. abends gab es bisher anscheinend keine Reaktion …

    Zusatzidee: Meistens haben Halogen-Deckenfluter ja ein zusätzliches Leselicht (E14, 40W), so daß man die R7S-ESL mit einer passenden ESL (Reflektor) oder LED für das Leselicht im günstigen Set kombinieren könnte!

  6. Hallo Ralf,

    gute Idee und natürlich ist der Vorschlag hier aufgenommen worden. Allerdings wurde er eingereiht, da hier momentan noch ca. 1-2 andere Dinge in der Pipeline stecken. Speziell @Ralf: Wir suchen übrigens noch Produkttester… 😉

    LG
    Sebastian

  7. Hallo Anna,
    wir haben zur Zeit leider keine freien Stellen mehr als Tester. Aber wenn ein Platz frei wird, können wir Dich gerne anschreiben, wenn Du dann noch Interesse hast!?

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.