Maskottchen-mit-leds-energie-sparen

Ich möchte mit LED Energie sparen, aber…

Maskottchen_gruenAber LED ersetzen Glühbirnen doch gar nicht eins zu eins!

Maskottchen_blauDoch, die neuen LEDs können Glühbirnen eins zu eins ersetzen. Es gibt jedoch bei LEDs mehr als ein Äquivalent zur alten Glühbirne. Dies liegt an den technischen Möglichkeiten. Bei LEDs sind viele technische Feinheiten variabel, wie etwa die Lichtfarbe, die Farbtemperatur, der Abstrahlwinkel oder die Wattage. Dies hat zum einen zur Folge, dass es mehr Auswahl gibt, auf der anderen Seite, ist es aber auch schwieriger durch den Angebotsdschungel durchzublicken.

 

Maskottchen_gruenWie kann es sein, dass man eine 60 Watt Glühbirne sowohl mit einer 9 Watt als auch mit einer 12 Watt LED ersetzen kann?

Maskottchen_blauDies liegt daran, dass nicht mehr wie damals bei der Glühbirne die Lichthelligkeit gleich der Wattzahl ist. Bei LEDs ist die Wattzahl nicht die einzige Eigenschaft, die Rückschlüsse über die Helligkeit zulässt, sondern ebenso wichtig sind die Lichthelligkeit und die Lichtfarbe. Die Wattzahl gibt im Grunde nur an, wie viel Strom verbraucht wird, indirekt lässt die Wattzahl jedoch auch auf die Helligkeit schließen. So werden 60 Watt Glühbirnen von LEDs mit 9 bis 12 Watt ersetzt. Wer genau wissen möchte, wie hell die neue LED ist, sollte auf den Wert Lichthelligkeit, angegeben in Lumen, achten. Zu guter Letzt spielt auch die Lichtfarbe eine Rolle. LEDs gibt es in den Lichtfarben warmweiß und tageslicht. Wobei warmweiß bei das Äquivalent zur Glühbirnenfarbe ist.

Eine genaue Anleitung, wie sie die richtige LED als Ersatz für Ihre Glühbirne finden gibt es hier.

 

Maskottchen_gruenAber ist es nicht so, dass LEDs schlechtes Licht machen und es sehr lange dauert bis sie angehen?

Maskottchen_blauLEDs machen dasselbe Licht wie Glühbirnen, man hat jedoch auch die die Möglichkeit andere Lichteigenschaften zu wählen. Diese hängen, wie oben bereits erklärt, vor allem von der Lichthelligkeit (Lumen) und der Lichtfarbe (Kelvin) ab. Wer exakt das alte Glühbirnenlicht möchte, der sollte auf die Lichtfarbe warmweiß (2700 Kelvin) und eine Lichthelligkeit von 700 bis 800 Lumen zurückgreifen. Das LED nur mit Zeitverzögerung angehen, ist ein Gerücht welches sich hartnäckig hält. LEDs „gehen sofort“ an, genau wie Glühbirnen. LEDs werden in diesem Punkt oft mit Energiesparlampen auf Quecksilberbasis verwechselt. Diese gehen tatsächlich mit einer leichten Verzögerung an.

 

Maskottchen_gruenDas heißt, LEDs sind gar keine Energiesparlampen?

Maskottchen_blauIm Sprachgebrauch wird der Begriff Energiesparlampe für zwei verschiedene Dinge benutzt. Zum einen bezeichnet der Begriff Energiesparlampe energiesparende Leuchtmittel im Allgemeinen, zum anderen und auch deutlich öfter wird der Begriff Energiesparlampe für Kompaktleuchtstofflampen verwendet.

 

Maskottchen_gruenIch habe mal gehört das LEDs nicht gut für die Umwelt sind und Quecksilber enthalten.

Maskottchen_blauLEDs enthalten kein Quecksilber, somit werden auch keine Schadstoffe frei, wenn die Lampe zerbricht. Allerdings enthalten LEDs seltene Erden, die aufwendig gewonnen werden müssen. Aus diesem Grund müssen sie auch gesondert entsorgt werden. Nichtsdestotrotz haben LEDs von allen Leuchtmitteln die beste Ökobilanz (Stiftung Warentest 2013). Dies liegt vor allem an der langen Lebensdauer von etwa 15 bis 20 Jahren und einem sehr geringen Stromverbrauch. Halogenlampen beispielsweise, die deutlich schneller kaputt gehen und einen hohen Stromverbrauch haben, schneiden in Sachen Ökobilanz am schlechtesten ab.

 

Maskottchen_gruenNa gut, aber ich möchte gerne auch noch weiterhin meine Lampen dimmen können!

Maskottchen_blauLEDs sind mittlerweile auch dimmbar. Jedoch nicht jedes Modell. Wer eine dimmbare LED möchte, der sollte beim Kauf darauf achten, ein speziell dimmbares Modell zu kaufen.

 

Mehr zur Grünovierung:

Mit LEDs Energie sparen – Was muss ich beachten, was kann ich tun?

Wasser sparen – Das Wichtigste auf einen Blick

Standby vermeiden und Strom sparen

 

Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

eMail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.